Riesenrad-Betreiber fordert Städte Guben und Gubin heraus

Der Betreiber des Riesenrades beim diesjährigen Gubener Frühlingsfest hat die Städte Guben und Gubin zu einer Wette herausgefordert:

Er wettet, dass die beiden Städte es nicht schaffen, am Freitag, 1. Juni 2012, um 13 Uhr insgesamt 192 Mitarbeiter beider Verwaltungen zu einer Fahrt mit dem Riesenrad zu bewegen.

Wer die Wette verliert, zahlt 300 Euro an eine soziale Einrichtung. Vor allem mit diesem Hintergrund werden beide Städte alles dafür tun, um die entsprechende Anzahl Mitarbeiter zusammen zu bekommen.

Sie sind gern eingeladen, sich am Freitag ein Bild davon zu machen, wer denn die Wette gewonnen hat.

Quelle: Stadt Guben

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

3 Gedanken zu „Riesenrad-Betreiber fordert Städte Guben und Gubin heraus“

  1. Danke für Link ( kann man nur hoffen das jemand das im Auge behält wo’s hin geht. „Denn“ Spenden und Nutzen liegen oft leider nicht nah !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.