Konzertorchester am 15. März in der Alten Färberei

Die Solistin Johanna Krumin in Guben
Die Solistin Johanna Krumin in Guben

Unter dem Motto „Rosen aus dem Süden“ lädt das Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde am Samstag, dem 15. März 2014, um 15 Uhr, sein Publikum in die Alte Färberei in Guben ein.

Mit blumigen Melodien wie „Wo die Zitronen blühn“ und „Was Blumen träumen“ und dem „Blumenwalzer“ geben sich die Meister der Operette ein Stelldichein.

Stimmlichen Glanz verheißt die charmante Sopranistin Johanna Krumin, die mit frühlingshaften Weisen wie „Draußen im Sievering blüht schon der Flieder“, „Sah ein Knab ein Röslein stehn“, „Auf der Heide blühen die letzten Rosen“ und „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“ ihr Publikum in die bunte Blumenwelt entführt.

Karten gibt´s für zwölf Euro im Service-Center der Gubener Stadtverwaltung und in der Touristinformation in der Frankfurter Straße. An der Abendkasse – wenn noch vorhanden –  kosten die Karten 14 Euro.

Quelle: Stadt Guben
Foto: PR

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.