Gemeinsame Kommission „Eurostadt Guben-Gubin“ nimmt Arbeit auf

Die gemeinsame Kommission „Eurostadt Guben-Gubin“ hat nun ihre parlamentarische Arbeit aufgenommen. Das grenzübergreifende Gremium ist am Montagabend, 21. September, zur konstituierenden Sitzung im Gubener Rathaus zusammengekommen. Nach der Vorstellung der deutschen und polnischen Mitglieder haben diese zwei Vorsitzende gewählt. Die Wahl fiel dabei einstimmig auf Günter Quiel, SPD-Stadtverordneter und Vorsitzender des Fördervereins zum Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche, sowie Krzysztof Zdobylak, Mitglied im Gubiner Stadtparlament. Weiterer Schwerpunkt der ersten Kommissionssitzung war das Verabschieden einer Geschäftsordnung. Darin ist unter anderem verbrieft, dass sich die Kommission vierteljährlich trifft und Sitzungen zweisprachig jeweils im Wechsel in beiden Grenzstädten stattfinden.

Inhaltlich haben sich die Abgeordneten auf eine Prioritätenliste mit fünf übergeordneten Kooperationsfeldern verständigt: Neben dem gemeinsamen Wirtschafts- und Bildungsstandort Guben-Gubin soll die grenzübergreifende Stadtentwicklung, die Integration der Einwohnerschaft sowie Kooperation der Verwaltungen und gewählten Vertreter im Fokus stehen. Die Themenpalette ist vielfältig und berührt beispielsweise Punkte, wie den Hochwasserschutz, gemeinsame Buslinien oder Deutsch- bzw. Polnisch-Unterricht an Kindertagesstätten.

„Grundsätzlich haben unsere künftigen Einzelabstimmungen empfehlenden Charakter und müssen in der Stadtparlamenten jeweils noch einmal formal beschlossen werden“, erklärt Kommissionsvorsitzender Krzysztof Zdobylak. Er betont vor allem das Ziel des Informationsaustausches sowie gemeinsame Projekte trotz verringertem Fördermittelbudget der Europäischen Union zu akquirieren.

Dem Gremium gehören die Bürgermeister der Doppelstadt Guben-Gubin, Bartłomiej Bartczak und Fred Mahro, und jeweils zehn Stadtverordnete aus jeder der beiden Grenzstädte an. Grundlage der Kommissionsbildung war eine gemeinsame Erklärung beider Stadtverordnetenversammlungen zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit, die Anfang Mai unterschrieben wurde. Darin verpflichteten sich beide Städte, die deutsch-polnische Zusammenarbeit weiter zu intensivieren.

Die nächste öffentliche Sitzung der Kommission „Eurostadt Guben-Gubin“ findet voraussichtlich am 16. November, 17 Uhr, im Gubiner Rathaus statt.

Quelle & Foto: Stadt Guben
Foto: Gubens amtierenden Bürgermeister Fred Mahro zusammen mit Günter Quiel, Gubins Bürgermeister Bartłomiej Bartczak und Krzysztof Zdobylak (v.l.n.r.).

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.