Stadt Guben ruft zur Anmeldung für den Oderlandmarsch 2017 auf

Auch wenn dabei die Neiße zu durchqueren ist, heißt er „Oderlandmarsch“: Am zweiten Maiwochenende bildet die Doppelstadt Guben-Gubin erneut die Kulisse für den Start und das Ziel des nunmehr 22. Oderlandmarsches. Für Samstag, 13. Mai 2017, sind alle sportlich Interessenten aufgerufen, sich an dem erstmals als Crosslauf organisierten Oderlandmarsch zu beteiligen. Obwohl die Bundeswehr Schirmherr der Aktion mit internationaler Beteiligung ist, sind nicht nur organisierte Mannschaften von Armeen und Behörden einbezogen: Zivile Mannschaften von Vereinen, spontane Zusammenschlüsse und auch Einzelpersonen sind ausdrücklich erwünscht, informiert der mitorganisierende Fachbereich III für Ordnung und Sicherheit der Stadt Guben.

Der Oderlandmarsch führt vom Start in Guben entlang des deutschen Neißeufers bis zum Ortsteil Groß Breesen. Dort erfolgt die Durchquerung der Neiße und Rücktour auf der polnischen Uferseite. Während des Crosslaufs haben die Teilnehmer insgesamt neun Stationen mit sportlichen Hindernissen zu meistern – dazu zählen etwa ein Reifenparcours, das Sandsäcke-Schleppen oder die finale Überwindung einer Höhenrampe. Zieleinlauf ist in Gubin. Hier die wichtigsten Eckdaten:

  • Die Disziplinen: 15 km Fußmarsch oder 45 km Fahrradtour
  • Die Mannschaften: 5 Personen
  • Der Einzelstarter: zugelassen, aber nicht in Wertung erfasst
  • Die Anmeldung: bis spätestens 11.04.2017
  • Der Start: ca. 09.45 Uhr in Guben auf dem Friedrich-Wilke-Platz
  • Die Siegerehrung: ca. 17.00 Uhr in Gubin vor der Stadt- und Hauptkirche
  • Die Gebühr: kein Startgeld

Nähere Informationen oder Wissenswertes zu den Anmeldemodalitäten sind telefonisch unter 03561/6871-1303 sowie per Email an ordnungsamt@guben.de bei der Stadtverwaltung Guben zu erhalten. Darüber hinaus gibt auch das Landeskommando Brandenburg in Potsdam unter 0331/5861-435 oder -430 Auskunft. Die Anmeldeformulare und weitere Hinweise zur Ausschreibung des Oderlandmarsches 2017 sind über die Startseite des Internetauftritts der Stadt Guben (www.guben.de ) abrufbar.

Im Jahr 2015 haben Mannschaften aus Polen, Tschechien, Deutschland und den USA teilgenommen. Während die Polizei- und Feuerwehrmannschaften seit Langem regelmäßige Teilnehmer am Oderlandmarsch sind, öffnete sich die Veranstaltung zunehmend für zivile Sportmannschaften und Einzelstarter.

Quelle & Foto: Stadt Guben

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.