Archiv der Kategorie: Geschichte

Gubener Heimatkalender 2017 wurde vorgestellt

Seit 61 Jahren erscheint der Gubener Heimatkalender und das fast ununterbrochen. Nach dem Jubiläumsband im Vorjahr sind die Gubenerinnen und Gubener, aber auch ehemalige Einwohnerschaft der Stadt und Bewohner der umliegenden Gemeinden, nun gespannt auf die neue Ausgabe: Am Freitag, dem 02. Dezember 2016, wurde die 61. Auflage um 15 Uhr in der Gubener Stadtbibliothek vorgestellt. Gubener Heimatkalender 2017 wurde vorgestellt weiterlesen

Stadt- und Industriemuseum holt Sandmann-Ausstellung nach Guben

„Sandmann, lieber Sandmann“ – seit mehr als einem halben Jahrhundert begleitet die bekannte Melodie Kindergenerationen beim abendlichen Zubettgehen. Höchste Zeit, dass die Schlafsand verstreuende Fernseh-Kultfigur auch einmal in die Neißestadt kommt. Ab Freitag, 4. November 2016, präsentiert das Stadt- und Industriemuseum Guben eine Sonderausstellung zum Sandmännchen mit märchenhaften Konstellationen und fantasievollen Fahrzeugen. „Für viele Kinder und ihre Eltern bildet die berühmte Kindersendung mit den verschiedenen Abendgruß-Geschichten noch immer ein festes Ritual, weshalb wir uns schon seit Längerem bemüht haben, der Lieblingsfigur eine eigene Ausstellung zu widmen“, erklärt Museumsleiterin Heike Rochlitz. Stadt- und Industriemuseum holt Sandmann-Ausstellung nach Guben weiterlesen

Gubener Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag

Am Hochkreuz auf dem Westfriedhof findet am Samstag, dem 12. November 2016, ab 10 Uhr die Gubener Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag statt. Treffpunkt ist am Eingang zum Friedhof in der Flemmingstraße um 9.45 Uhr. Nach dem gemeinsamen Gang zum Hochkreuz – der in musikalischer Begleitung stattfindet – werden Vertreter der Stadt, der Kirche und der Bundeswehr Gedenkworte sprechen. Auch eine kulturelle Umrahmung, das Totengedenken und das Niederlegen von Gebinden sind geplant. Gubens amtierender Bürgermeister Fred Mahro wird ebenfalls einige Worte sprechen. Alle Gubener Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Gedenkveranstaltung eingeladen. Gubener Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag weiterlesen

Museumsveranstaltung zur Hut macher – Familie Wilke im historischen Torhaus

Zur 12. Spree-Neiße-Museumsnacht und am Vorabend des bundesweiten „Tag des Denkmals“ öffnen sich am 10. September 2016 die Türen des Torhauses der ehemaligen Wilke‘schen Fabrikantenvilla. Unter dem Titel „Die Wilkeschen Hutmacher“ zeigt das Stadt- und Industriemuseum zwischen 16 und 22 Uhr in den historischen Räumen am Gubener Dreieck eine kleine Ausstellung zum Leben und Wirken des Gubener Hutfabrikantenerben Max Wilke (1863 – 1931). Museumsveranstaltung zur Hut macher – Familie Wilke im historischen Torhaus weiterlesen

Sonderausstellung zur Villa Wolf im Stadt- und Industriemuseum

Das Stadt- und Industriemuseum Guben präsentiert ab dem 29. Juni 2016 die Sonderausstellung „Villa Wolf – Urvilla der Moderne“ im Ausstellungsraum der Alten Färberei. Diese Wanderausstellung widmet sich der 1926 für die kunstsinnigen Gubener Tuchfabrikanten Erich und Elisabeth Wolf errichteten Villa und ihrem Erbauer – dem deutsch-amerikanischen Architekten Ludwig Mies van der Rohe. Die im Bauhaus-Stil errichtete Villa wurde 1945 in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs zerstört und die Überreste später abgetragen. Die abstrakte, kubische Backsteinskulptur des letzten Bauhaus-Direktors in Dessau, Mies van der Rohe, gilt bis heute als „Urvilla der Moderne“ und Meilenstein der Baugeschichte. Das Grundstück mit den erhaltenen Kellern und Fundamenten ist mittlerweile eine öffentliche Grünanlage im polnischen Gubin. Gegenwärtig erinnern eine Gedenktafel und der freigelegte Grundriss an dieses architekturhistorisch bedeutsame Bauwerk. Sonderausstellung zur Villa Wolf im Stadt- und Industriemuseum weiterlesen