Archiv der Kategorie: Politik

Woidke verbietet rechtsextremistische Vereinigung „Widerstandsbewegung in Südbrandenburg“

Innenminister Dietmar Woidke hat die rechtsextremistische Vereinigung „Widerstandsbewegung in Südbrandenburg“ verboten. Die Aktivitäten der Vereinigung richteten sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung und den Gedanken der Völkerverständigung. Zweck und Tätigkeit des Vereins liefen außerdem den Strafgesetzen zuwider, heißt es in der entsprechenden Verbotsverfügung. Dies teilte ein Sprecher des Innenministeriums heute in Potsdam mit. Woidke verbietet rechtsextremistische Vereinigung „Widerstandsbewegung in Südbrandenburg“ weiterlesen

Lausitz-Dialoge werden morgen fortgesetzt

Die Debatte um die Weiterentwicklung der Hochschulregion in der Lausitz ist in vollem Gang. Um mit Beteiligten und Interessierten diskutieren zu können, findet in dieser Woche der mittlerweile 3. Lausitz-Dialog statt.

Um eine möglichst breite Beteiligung der Mitglieder der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) und der Hochschule Lausitz (FH) sowie von weiteren Interessierten zu ermöglichen, wurde die 3. Veranstaltung „Lausitz-Dialoge“ am Mittwoch, dem 13. Juni im Großen Hörsaal der BTU Cottbus Konrad-Zuse-Straße 4 auf 16 Uhr vorverlegt. Lausitz-Dialoge werden morgen fortgesetzt weiterlesen

Weitere Braunkohle-Umsiedlungen darf es nicht geben – Gedenktag für abgebaggerte sorbische Dörfer

Der Umweltverband GRÜNE LIGA und Betroffene früherer Bergbauumsiedlungen fordern den Stop der Planung neuer Braunkohlentagebaue. Sorbische und deutsche Einwohner der Lausitz begehen heute zum 15. Mal den Gedenktag für die abgebaggerten sorbischen Dörfer.

„Als ehemalige Einwohnerin von Klein Lieskow weiß ich, was es heißt, seine Heimat zu verlieren. Nach 136 verschwundenen Orten in der Lausitz muss jetzt damit Schluss sein. Weitere Umsiedlungen wegen Tagebauen darf es in der Lausitz nicht geben.“ sagt die ehemalige Einwohnerin Kathrin Schwella. Weitere Braunkohle-Umsiedlungen darf es nicht geben – Gedenktag für abgebaggerte sorbische Dörfer weiterlesen

Vattenfall-Konzernchef betont Bedeutung der Kohle als natürlicher Partner der erneuerbaren Energien

Hunderte Lausitzer Bergleute und Kraftwerker haben sich am heutigen Donnerstag am Kraftwerksstandort Jänschwalde im Rahmen einer Belegschaftsversammlung über die strategischen Ziele des Vattenfall-Konzerns und die Zukunft der Lausitzer Braunkohle ausgetauscht. Gesprächspartner der Mitarbeiter bei dieser Versammlung, zu welcher die Gesamtbetriebsräte der Vattenfall Europe Mining AG und Vattenfall Europe Generation AG eingeladen hatten, waren unter anderem der Vorstandsvorsitzende von Vattenfall AB und Aufsichtsratsvorsitzende der Vattenfall Europe AG, Øystein Løseth, und der Vorstandsvorsitzende der Vattenfall Europe AG, Tuomo Hatakka. Vattenfall-Konzernchef betont Bedeutung der Kohle als natürlicher Partner der erneuerbaren Energien weiterlesen