Wo geht man in Guben und Umgebung essen?

Vor etwa einem Jahr begab sich Rach, der Restauranttester, nach Cottbus in die Wunderbar, um diese wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Am heutigen Abend erfolgt hierzu die Ausstrahlung auf RTL. Bilder von damals gibt es u.a. hier.

Dieses Ereignis lies bei uns die Frage aufkommen, wo man in Guben und Umgebung noch richtig Essen gehen kann. Schicken Sie Freunde und Bekannte eher in die Gubener Umgebung, nach Polen oder nutzen Sie das Angebot in der Stadt? Gibt es Geheimtipps oder bleiben Sie am liebsten zu Hause?

Stimmen Sie ab! Eine Mehrfachauswahl ist möglich. Wurde Ihr Lieblingsrestaurant nicht aufgeführt? Dann teilen Sie Ihre Empfehlung bitte mit anderen Gubenern und nutzen die Kommentarfunktion.

Was empfehlen Sie Touristen/Bekannten zum Essen gehen?

Ergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Tschüss Neiße Berlusconi

tschüss neisse berlusconi
Graffiti, 22. Januar 2012

Dank dem Hinweis eines Gubener Bürger wurden wir auf dieses Graffiti – Höhe Lok Sportplatz Guben – aufmerksam gemacht. Dort heißt es: Tschüss Neiße Berlusconi – Hubi nein danke!

Auch mit nicht ganz korrekter Rechtschreibung wird die Botschaft deutlich. Die Frage ist nur: Waren hier halbwissende Politikverdrossene oder betrunkene Abgeordnete am Werk?

Bürgermeister Hübner ist zurück

Morgen, den 19.01.2012 wird Bürgermeister Klaus-Dieter Hübner seinen Dienst im Gubener Rathaus wieder aufnehmen. Dies geht aus dem heutigen Bericht der Lausitzer Rundschau hervor.

Unsere Umfrage vom Montag zeigt jedoch dass die Meinungen weiterhin geteilt sind. 50% wollen Hübner weiterhin im Amt haben, die anderen 50% möchten, dass er geht.

Wir möchten die Meldung von heute nutzen, um die Umfrage noch einmal in Erinnerung zu holen. Stimmen Sie ab!

Soll Bürgermeister Hübner im Amt bleiben oder nicht?

  • Ja (51%, 88 Votes)
  • Nein (45%, 77 Votes)
  • Egal (4%, 6 Votes)

Total Voters: 171

Loading ... Loading ...

5300

Das ist die Zahl der Einwohner, die die Stadt Guben in den letzten 10 Jahren verloren hat. Dies geht aus einer aktuellen Bewegungsstatisik der Stadt hervor, wovon die Lausitzer Rundschau am heutigen Tage berichtet.

Die meisten Einwohner verliert die Neißestadt durch Wegzüge und Sterbefälle.

Zudem werden in Guben deutlich weniger Kinder geboren.

Die Altstadt Ost – das Wohngebiet in unmittelbarer Neißelage – ist der einzige von elf Stadt- und Ortsteilen, der Einwohner gewinnt – wenn auch nur leicht.

Größter Verlierer ist die Obersprucke (WK IV).

Das ist erschreckend, wenn man sich die Stadtentwicklung seit dem 17. Jahrhundert anschaut. Diese hat das Team von guben-online.de hier einmal zusammengestellt.