Sanierter Turm der Kirche in Guben wird wieder eröffnet

In der polnischen Grenzstadt Gubin wurde der Turm der im Zweiten Weltkrieg zerstörten spätgotischen Kirche saniert. Ende Mai werde er für Besucher wieder geöffnet, sagte der Vorstand des Gubener Fördervereins zum Wiederaufbau der Kirche der Deutschen Presse-Agentur. Im Inneren könnten dann Ausstellungen über die Entwicklung der europäischen Doppelstadt gezeigt werden. Gubin liegt an der Neiße gegenüber der deutschen Stadt Guben; bis 1945 gehörte die Stadt komplett zu Deutschland. Sanierter Turm der Kirche in Guben wird wieder eröffnet weiterlesen

Baby des Jahres 2013

Sieger Baby 2012: Arne Deinert
Sieger Baby 2012: Arne Deinert

Ja, es ist wieder so weit. Vom 29.04.-25.05.13 läuft das beliebte Fotoshooting mit anschließender Wahl zum Baby des Jahres. Alle Eltern können ihr Baby im Alter von 0 bis 2 Jahren im Geschäft von Ringfoto Hentzschels in der Frankfurter Straße anmelden. Von jedem Baby wird eine kleine Fotoserie aufgenommen. Anschließend wählen die Eltern ihr Lieblingsbild, das anschließend im Schaufenster und im Internet (www.ringfoto-hentzschels.de) zur Wahl ausgestellt wird. Baby des Jahres 2013 weiterlesen

Frische regionale Produkte beim Gubener Altstadtmarkt

Zum Altstadtmarkt lädt die Stadt Guben am 4. Mai 2013 zwischen 10 bis 15 Uhr auf das Dreieck. Händler und Erzeuger aus der Region bieten ihre frischen Produkte an. Im Angebot werden Fleischerei-Produkte, Grünpflanzen, Wild, Ziegenkäse, Imbiss, Obst und Gemüse, Backwaren, Fisch, Eis u.a. sein.  Ein Besuch lässt sich prima mit dem Besuch der Blaulichtmeile verbinden, die am gleichen Tag zwischen 14 und 17 Uhr auf dem Wilkeplatz vor dem Rathaus stattfindet. Frische regionale Produkte beim Gubener Altstadtmarkt weiterlesen

2. Guben-Gubiner Stadtwanderung

„Wandernd mit dem Herzen sehen – laufend mehr erleben – zwischen Poetensteig und Bäros-Höhe“

Blick auf die Fußgängerbrücke über die Lausitzer Neiße zwischen polnischer Theaterinsel und deutscher Neißeterrasse (links) unterhalb der Guben-Gubiner Stadtbrücke
Blick auf die Fußgängerbrücke über die Lausitzer Neiße zwischen polnischer Theaterinsel und deutscher Neißeterrasse (links) unterhalb der Guben-Gubiner Stadtbrücke

Wenn wir Niederlausitzer Wandergurken zur 2. Guben-Gubiner Stadtwanderung einladen, dann muss es auch eine 1. gegeben haben. Ja, die gab es und zwar vor etwa 4¾ Jahren am 27. Juli 2008 – „Historie und Neuzeit – Die Niederlausitzer Wandergurken in Guben-Gubin unterwegs“. Wir meinen, dass es nun an der Zeit ist, wieder einmal auf Spurensuche in der interessanten Doppelstadt links und rechts der Neiße zu gehen, die immer mehr wieder zu einer Perle der Niederlausitz wird. Viel Wasser ist seit dem in jeder Hinsicht die Neiße hinunter geflossen, um mal dieses Sprichwort zu gebrauchen. Etwa 4500 Kilometer haben wir seit diesem Tag in der Niederlausitz unter die Sohlen unserer Wanderschuhe genommen. An diese erste Tour denken wir noch heute „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“. Erinnern wir uns mit dem Weinenden zuerst, denn das Gute kommt zuletzt: Bei + 32° C im Schatten die Bäros-Höhe zu „erstürmen“, war nicht gerade ein Vergnügen, aber das Auge hat gelacht, wenn wir danach über die schönen Erlebnisse und neuen Erkenntnisse des Tage berichteten… 2. Guben-Gubiner Stadtwanderung weiterlesen