Die Potsdamer Tanztage unterwegs in Guben

Die Potsdamer Tanztage sind ein jährlich in Potsdam stattfindendes internationales Tanzfestival mit über 20 Tanztheater-Aufführungen für Erwachsene wie Kinder und verschiedensten Tanzkursen für Profis und Amateure jeden Alters.

Zum ersten Mal bewegen sich die Tanztage in ihrer Ausgabe 2017 an andere Orte in Brandenburg. In einer Art Prolog bereist die kanadische Tänzerin Caroline Laurin-Beaucage das Land mit
ihrem Tanzstück Habiter sa mémoire. Station macht sie dabei in Neuruppin, Kyritz, Premnitz, Guben, Walddrehna, Cottbus und Potsdam-Drewitz.

„Habiter sa mémoire – Seine Erinnerungen bewohnen“, ist eine Tanzaufführung im Freien und an ungewohnten und überraschenden oder alltäglichen Orten. In einer Würfelkonstruktion von 3,6 m x 3,6 m tanzt Caroline Laurin-Beaucage immer im Augenblick und erfindet ihre Bewegungen in jedem Moment neu. Über 4 Stunden steht sie dabei im direkten Bezug zur vergehenden Zeit und zu den sie umgebenden Kräften und Eindrücken von Wind, Wetter, Verkehr, Geräuschen und den Reaktionen der Passanten und Betrachter.

Die Anregungen für ihren Tanz erfährt sie sowohl über die Wahrnehmungen ihrer Umwelt wie über die Erinnerungen, die sich sowohl in ihrem Gedächtnis wie in ihrem Körper abgelagert haben. Der Zuschauer kann zufällig wie gezielt erscheinen, das Geschehen über 4 Stunden verfolgen oder auch nur einen Moment im Vorbeigehen auf dem Weg zur Arbeit, zum Bus, zur Schule oder beim Einkaufen erhaschen. Neben dem Tanz-Raum steht ein Display, auf dem sich Erinnerungsausschnitte, Filmaufnahmen der Tänze an vorherigenOrten aber auch die jeweilige Körpertemperatur, der Herzschlag und die verbrauchten Kalorien der Tänzerin beobachten lassen.

Caroline Laurin-Beaucage ist eine international tätige Tänzerin und Choreografin und arbeitet seit ca 15 Jahren erfolgreich in Montréal – Kanada. Sie arbeitete u.a. für und mit Ginette Laurin (O Vertigo), Paul-André Fortier und Deborah Dunn und war in 2014 Künstlerin in Residenz in der fabrik.

Auf ihrer Aufführungsreise in Brandenburg wird sie von der Fotografin Kathrin Ollroge begleitet, die das Projekt dokumentiert und in einer Ausstellung ab dem 23. Mai im Kunstraum Potsdam im Rahmen des Festivals präsentiert. Zwischen dem 16. und 28. Mai
sind weitere internationale Tanzproduktionen aus Kanada, Indonesien, Frankreich, Israel, dem Libanon, der Schweiz und aus Deutschland zu erleben.

Weitere Informationen:
www.potsdamer-tanztage.de

Programmtext der Choreographin:

SEINE ERINNERUNGEN BEWOHNEN

Den öffentlichen Raum besetzen, um eine neue Spur zu erschaffen.
SEINE ERINNERUNGEN BEWOHNEN ist ein evolutionäres Soloprojekt von Caroline Laurin-Beaucage, das sich um das Thema des Gedächtnisses dreht und in zwei Phasen erfolgt.

Phase A des Projekts ist für den öffentlichen Raum bestimmt: die Künstlerin nimmt verschiedene Orten, drinnen oder draußen über ein bis drei Tage, 4 bis 6 Stunden täglich in Besitz. Im Zentrum der Performance ist eine Art Kubus, ähnlich wie ein Haus ohne Wände,
von dem wir nur die Kanten sehen. Während der gesamten Dauer ihrer Anwesenheit an einem Ort wird sich die Künstlerin im Inneren dieses Kubus aufhalten. In diesem begrenzten, durchsichtigen und offenen Raum verbindet sie gleichzeitig das Erfinden, Proben wie Aufführen eines Tanzstückes – denn jeder Augenblick wird dabei zur Äußerung und Vorstellung. Diese Kreation versteht sich als Wallfahrt durch verschiedene Orte auf der Suche nach der besonderen Beziehung zwischen Zuschauer und Künstlerin.

Die Phase B bietet die Möglichkeit, in Räumlichkeiten wie «Galerien» vorgestellt zu werden. Das während der Aufführung gesammelte Material wir dabei fotografisch und schriftlich
aufbereitet und ausgestellt.

Termine:

Di 9. Mai 2017, 14:00 – 18:00 h, in Neuruppin, Schulplatz
Mi 10. Mai 2017, 14:00 – 18:00 h, in Kyritz, Marktplatz
Do 11. Mai 2017, 12:00 – 16:00 h, in Premnitz, Marktplatz
Sa 13. Mai 2017, 14:00 – 18:00 h, in Guben, Marktplatz
So 14. Mai 2017, 13:00 – 17:00 h, in Walddrehna, Pilzheide
Mo 15. Mai 2017, 15:00 – 19:00 h, in Cottbus Sachsendorf (Zeltdach)
Mi 17. Mai 2017, 14:00 – 18:00 h, in Potsdam-Drewitz

KREDITS:

Dauer: 4 Stunden
KONZEPT, CHOREOGRAPH UND TÄNZERIN
Caroline Laurin-Beaucage

KÜNSTLERISCHE BERATUNG
Ginelle Chagnon

PROJEKTBEGLEITUNG UND FOTOGRAFISCHE ARBEIT
KATHRIN OLLROGGE

ASSISTENZ VOR ORT
STEFFEN FINDEISEN
SOUND DESIGN AND TAPING
Larsen Lupin

CONCEPTOR OF TECHNOLOGIES AND VIDEO
Thomas Payette and HUB Studio

DESIGNER OF BOX
Odile Gamache

BUILDER OF BOX AND TECHNOLOGICAL SYSTEM
Robocut Studio

TECHNICAL DIRECTION
Thomas Payette and Hugues Kir
Caroline Laurin-Beaucage
co-directrice artistique et générale

LORGANISME
regroupement de chorégraphes en danse contemporaine
514.562.5069
www.lorganisme.com

Kontakt für Presse:
fabrik Potsdam / Potsdamer Tanztage
Laurent Dubost
Schiffbauergasse 10, 14467 Potsdam
Tel. 0331 28 00 314
laurent.dubost@fabrikpotsdam.de

Foto: © Ginelle Chagnon

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.