Brandenburgisches Textilmuseum Forst (Lausitz)

Brandenburgisches Textilmuseum Forst (Lausitz)

Das Brandenburgische Textilmuseum befindet sich in einem alten Fabrikgebäude aus dem Jahre 1897 und führt eine fast 100 jährige Museumstradition in der Stadt fort. Anhand historischer Maschinen aus dem 19. und 20. Jahrhundert wird der Vorgang der Gewebeherstellung von der Faser bis zum fertigen Tuch gezeigt. Maschinen aus der Krempelei, Spinnerei, Zwirnerei und Weberei sind zu sehen. Alle sind noch funktionstüchtig, können in Aktion erlebt und zum Teil sogar selbst ausprobiert werden.

Da die technische Ausstattung des Museumsbetriebes komplett ist, entstehen auch Gewebe, die man als Andenken erwerben kann.

Imposantestes Ausstellungsstück ist der Selfaktor vom Beginn des 20. Jahrhunderts, gebaut in der Sächsischen Textilmaschinenfabrik in Chemnitz. Die Antriebskraft für die gewaltige Maschine stammt von einer Transmission unter der Hallendecke.

Öffnungszeiten

1. Oktober bis 31. Mai
Dienstag bis Donnerstag: 10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag bis Sonntag: 14.00 bis 17.00 Uhr

1. Juni bis 30. September
Montag: 9.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag bis Freitag: 10.00 bis 17.00 Uhr
Sonnabend und Sonntag: 14.00 bis 17.00 Uhr

Gruppenbesuche sind auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Anmeldung möglich.

Anschrift & Kontaktdaten

Brandenburgisches Textilmuseum Forst (Lausitz)
Sorauer Straße 37
03149 Forst
Telefon: 0 35 62 / 97 35 6

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.