Zielona Gora

Die nächste große polnische Stadt ist das ca. 60 km entfernte Zielona Góra. Wie auch Guben wurde Zielona Góra durch Tuchhandel und Weinbau über die Grenzen hinaus bekannt. Heute ist die Stadt ein wichtiges Kultur- und Tourismuszentrum. Das größte Ereignis ist das alljährliche Weinfest im September. Bei Konzerten, buntem Markttreiben und einer Straßenparade um den Weingott Bacchus kann man die Stadt in einem besonderen Flair erleben.

Den Mittelpunkt des historischen Stadtzentrums bildet der Altmarkt mit dem klassizistischen Rathaus. Er ist umgeben von renovierten Bürgerhäusern verschiedener Epochen und lässt Erinnerungen des mittelalterlichen Markttreibens wieder aufleben. Fragmente der Wehrmauern aus dem 14. und 15. Jahrhundert sind erhalten, und noch heute ist der Badeturm, auch Hungerturm genannt, zu besichtigen. Mehrere Kirchen und Museen laden zu einem langen Stadtbummel ein. Das Museum der Region Lubskie beherbergt in verschiedenen Sammlungen über 17.000 Exponate, darunter eine Ausstellung über Weinanbau und -herstellung. In einem historischen Winzerhaus auf einem Weinberg befindet sich die „Palmiarnia“, ein Palmengewächshaus mit integriertem Restaurant. Dort kann der Gast zwischen tropischen Pflanzen eine Rast einlegen. Zielona Góra ist heute eine moderne, dynamische Stadt, in der zahlreiche Spuren der Vergangenheit erhalten geblieben sind. Eine Stadt, die auf eine Entdeckungstour einlädt.

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.