Alle Beiträge von pf

Stadt Guben ruft zur Teilnahme an Handwerkerausstellung 2020 auf

Die fachorientierte Verbraucherausstellung „HandWerker 2020 – Mit Handwerk Vertrauen & Nachhaltigkeit schaffen“ findet am 25. und 26. Januar 2020, jeweils von 10 bis 18 Uhr, auf dem Cottbuser Messegelände statt. Bei dieser Ausstellung werden dem überregionalen Publikum maßgeschneiderte, handwerkliche Dienstleistungen und Angebote präsentiert. Es werden rund 10.000 Besucher erwartet. „Wie bereits in den vergangenen Jahren wird die Wirtschaftsförderung der Stadt Guben einen gemeinschaftlichen Messestand organisieren, an dem sich Gubener und Gubiner Handwerksbetriebe verschiedenster Berufsgruppen präsentieren können“, sagt Florian Müller von der Wirtschaftsförderung der Stadt Guben. Stadt Guben ruft zur Teilnahme an Handwerkerausstellung 2020 auf weiterlesen

Verkehrsfreigabe Berliner Straße 2. Bauabschnitt

Verbesserung der grenzüberschreitenden Verkehrssituation der Eurostadt Guben – Gubin

Mit der Einweihung des 2. Bauabschnitts der Berliner Straße wird eine weitere große Straßenbaumaßnahme in diesem Jahr abgeschlossen. Zu der feierlichen Verkehrsfreigabe am 13. September 2019, 13 Uhr, begrüßt Bürgermeister Fred Mahro die ausführende Baufirma ULT e.G., das Ingenieurbüro H.-W. Richter, Projektleiter Herrn Lindner, Fachbereichsleiter Herrn Rogosky, Abgeordnete der Stadtverordnetenversammlung und die Anwohner der Berliner Straße.  Verkehrsfreigabe Berliner Straße 2. Bauabschnitt weiterlesen

Neue Auszubildende in der Stadtverwaltung Guben

Zum Ausbildungsstart 2019 beginnen 4 junge Menschen eine Ausbildung bei der Stadtverwaltung Guben. 

Bürgermeister Fred Mahro nahm sich zum Ausbildungsauftakt Zeit, um die neuen Azubis willkommen zu heißen. „Nach dem stressigen Auswahlverfahren freue ich mich, Sie in der Stadtverwaltung Guben begrüßen zu dürfen. Die Ausbildung in unse-rer Verwaltung eröffnet jungen Menschen eine große Chance, sich in modernen Be-rufen für die behördlichen Dienstleistungen am Bürger zu qualifizieren“, so Bürger-meister Fred Mahro.  Neue Auszubildende in der Stadtverwaltung Guben weiterlesen

Es tut sich was in der ehemaligen Pieck-Schule

Seit ungefähr drei Jahren gibt es durch die Gubener Sozialwerke (GSW) intensive konzeptionelle Vorarbeiten zu einer potentiellen Nachnutzung für das Gelände der ehemaligen Pieck-Schule. Das ehemalige Schulgebäude und die Freianlagen sind denkmalgeschützt, dass macht die Nachnutzung nicht einfacher. Das Konzept sieht aktuell vor, an dem Standort ein „Pflegefachzentrum“ zu errichten, das verschiedene ambulante und stationäre Angebote der Altenpflege kombiniert und zudem eine integrative und soziale Funktion für das gesamte Wohngebiet übernimmt. So soll zum Beispiel auch eine generationenübergreifende Begegnungsstätte entstehen, die vielfältige Angebote für die Quartiersbewohner bereithält und auch die Speisenversorgung für die Bewohner soll den Mietern der umliegenden Wohnblöcke offenstehen. Um den bisherigen Konzeptstand in konkrete Planungsleistungen und eine valide Kostenschätzung zu überführen, wird in diesem Jahr ein Vorprojekt realisiert. In diesem soll die Entwurfsplanung bis zur Baugenehmigungsreife vorangetrieben und parallel die Gesamtfinanzierung erarbeitet werden. Das Vorprojekt wird anteilig mit Städtebaufördermitteln in Höhe von max. 475 TEUR finanziert. Dazu wurde zwischen der Stadt Guben und der GSW eine städtebauliche Vereinbarung geschlossen.  Es tut sich was in der ehemaligen Pieck-Schule weiterlesen