Die Innenstadthändler Gubens haben ab sofort ein besonderes Werbegeschenk in petto: den limitierten Guben-Beutel. Die knallrote Stofftasche schmückt ein Apfelsymbol mit der Aufschrift „Guben: Ich kaufe hier, die Stadt sind wir“. Mit dem Guben-Beutel ist der freundliche Appell an die Neißestädter verbunden, ihr Geld in der eigenen Stadt auszugeben, erklärt Kerstin Geilich. „Denn nur, wenn die Gubener auch in der Innenstadt einkaufen, werden auch weiterhin Geschäfte vor Ort sein“, sagt die stellvertretende Citymanagerin und Geschäftsführerin des Marketing- und Tourismusvereins (MuT) Guben. Die Beutel werden ausschließlich von Händlern der Gubener Altstadt in Eigenregie beim Kauf von Produkten ausgereicht – mehr als 20 Gewerbetreibende beteiligen sich derzeit. Weiterlesen

Zehn Jahre ist es nun schon her: Die Gründung eines Netzwerkes zur Unterstützung und Begleitung von Familien/Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren, weil dies eine sensible Phase für die Entwicklung unserer Jüngsten und ein Lebensbereich junger Eltern mit ganz vielen Fragen, manchmal auch von Unsicherheit ist.

Von diesem Projekt ließ sich unser heutiger Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg Günter Baaske überzeugen und unterstützte fortan die Entwicklung und übernahm die Schirmherrschaft für das „Netzwerk Gesunde Kinder“. Seither breitete sich das Netzwerk über ganz Brandenburg aus. Zur vollen Flächendeckung werden im nächsten Jahr im Norden die letzten bestehenden Lücken geschlossen werden. Weiterlesen

Das Netzwerk „Gesunde Kinder“ hat am Dienstag, 13. Dezember 2016, einen Info- und Kuchenbasar im Servicecenter der Gubener Stadtverwaltung für einen guten Zweck durchgeführt. Insgesamt wurden elf Kuchen von den Paten und Familien gebacken und auch selbst gestaltete Plätzchen waren im Angebot. Mehrere Paten halfen beim Verkauf: „Auch in diesem Jahr wollten wir an die kleine Tradition anknüpfen, indem wir die Gäste und Mitarbeiter des Gubener Rathauses zur Weihnachtszeit an einem Tag mit leckeren Köstlichkeiten versorgen“, erklärt Projektkoordination Kathrin Lieske. Das dabei eingenommene Geld werde eins zu eins für die Arbeit mit Paten und Familien im Netzwerk „Gesunde Kinder“ verwendet. Weiterlesen

Seit 61 Jahren erscheint der Gubener Heimatkalender und das fast ununterbrochen. Nach dem Jubiläumsband im Vorjahr sind die Gubenerinnen und Gubener, aber auch ehemalige Einwohnerschaft der Stadt und Bewohner der umliegenden Gemeinden, nun gespannt auf die neue Ausgabe: Am Freitag, dem 02. Dezember 2016, wurde die 61. Auflage um 15 Uhr in der Gubener Stadtbibliothek vorgestellt. Weiterlesen

Guben und Gubin können als strategische „Partner auf Augenhöhe“ auch künftig voneinander profitieren, lautet die Bilanz von Thomas Kraliniski, Chef der Staatskanzlei Brandenburg, zum Abschluss seines jüngsten Arbeitsbesuchs in der Neißestadt am Mittwoch, 23. November 2016. Dabei machte er sich persönlich einen Eindruck von den jüngsten Entwicklungen im Gubener Industriegebiet-Süd. Den Auftakt des Besuches mit dem Spree-Neiße-Landrat Harald Altekrüger bot ein Arbeitsgespräch zur wirtschaftlichen Situation im Grenzgebiet sowie infrastrukturellen Gegebenheiten. Zunächst informierte Carsten Jacob als Geschäftsführer der Euroregion Spree-Neiße-Bober über die grenzübergreifende Zusammenarbeit und Fördermöglichkeiten für Brandenburg und Polen im Rahmen des EFRE-Kooperationsprogramms INTERREG V A. Weiterlesen