Mit Hilfe eines Phantombildes bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Der Mann auf dem Bild hat am 01.02.2015 gegen 12:30 Uhr versucht, einen 87-jährigen Rentner im Poetenstieg zu berauben. Wer kennt den jungen Mann und kann Hinweise zu seinem gegenwärtigen Aufenthaltsort geben? Er ist zirka 15 – 17 Jahre alt, schlank, trägt mittelblondes Haar und ist etwa 170 cm groß. Wenden Sie sich bitte telefonisch an die Polizeiinspektion Cottbus/ Spree-Neiße in Cottbus unter 0355 4937 1227 oder an jede andere Polizeidienststelle. Nutzen Sie auch das Internet unter www.internetwache.brandenburg.de. Weiterlesen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zerstörtes Buswartehäuschen an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Guben

An sieben Buswartehäuschen sind in der Nacht zum heutigen Donnerstag die Scheiben zerstört worden. Der Gesamtschaden beträgt 5.500 Euro. In diesem Jahr sind im Gubener Stadtgebiet bereits 30 Scheiben an Buswartestellen zerstört worden. Die Stadtverwaltung Guben ist daher dankbar für jeden Hinweis, der einen Anhaltspunkt zu möglichen Tätern gibt. Wer einen Hinweis geben kann, der meldet sich bitte beim Polizeirevier Guben unter Tel. (03561) 460.

An folgenden Standorten sind Scheiben von Buswartehäuschen zerstört worden: Weiterlesen

Phantombild zur PM vom 25.07.Im Rahmen der Ermittlungen zu einem Raub, der am 06. Juni 2013 zwischen Groß Gastrose und Guben verübt worden war, konnte ein subjektives Täterporträt erlangt werden. Mit dessen Hilfe erhofft sich die Kriminalpolizei Hinweise auf einen der beteiligten Täter. Weiterlesen

Drei Schleuser und 18 Geschleuste stellten Bundespolizisten am Freitag und Ostersonntag in Guben und auf der Autobahn 15 fest.

Für 650 Euro sollte der 37-jährige Schleuser die achtköpfige russische Familie am vergangenen Freitag nach Berlin bringen. Bundespolizisten beendeten die Schleusung im brandenburgischen Guben. Weiterlesen

Gestern gegen 08.45 Uhr kam es vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit auf der Gasstraße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW. Insassen wurden nicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Schaden von 5.000,- Euro. Weiterlesen