Schlagwort-Archive: Salonorchester

Weihnachtskonzert des Salonorchesters in der Alten Färberei

Auch in diesem Jahr lädt das Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde zu einem besonderen „Weihnachtskonzert“ ein, um schon in der Adventszeit mit traditionellen Klängen den musikalischen Gabentisch vorzubereiten. Am Samstag, den 08. Dezember 2018 wird ab 15 Uhr das Ensemble mit gefühlvoller Musik und der glanzvollen Stimme der amerikanischen Sopranistin Julie Wyma in der Alten Färberei in Guben gastieren. Weihnachtskonzert des Salonorchesters in der Alten Färberei weiterlesen

Eberswalder Salonorchester spielt moderne Klassiker in Gubens Alter Färberei

Zu einem Konzert mit „Klassische Evergreens“ lädt das Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde am Sonntag, den 01. Mai 2016, um 15 Uhr in die Alte Färberei in Guben. Für Liebhaber klassischer Musik und solche, die es werden wollen, präsentiert das Orchester musikalische Kostbarkeiten aus der Klassik und der Neuzeit. Musik der Komponisten Brahms, Schubert, Suppé oder Dostal werden in diesem einzigartigen Konzert dargeboten. Das Publikum darf sich entspannt zurücklehnen und genießen. Mit romantischen Melodien wie Schumanns „Träumerei“, Mascagnis „Intermezzo sinfonico“ und der „Meditation“ aus Massenets Oper „Thais“ zeigt sich das beliebte Eberswalder Ensemble von seiner gefühlvollen Seite. Daneben erklingen unter anderem der schwungvolle „Schatzwalzer“ aus Johann Strauß´ „Zigeunerbaron“, ein feuriger „Csárdás“ von Vittorio Monti und ein Medley aus dem Musical-Highlight „König der Löwen“. Lassen Sie sich diesen Konzertgenuss – geprägt vom Charme großer Meister der Klassik und der Moderne – nicht entgehen. Eberswalder Salonorchester spielt moderne Klassiker in Gubens Alter Färberei weiterlesen

Zauber der Operette in der Alten Färberei

Mit „Zauber der Operette“ lädt am Samstag, dem 25. Oktober, um 15 Uhr das Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde in die Alte Färberei Guben ein. Das kurzweilige Programm präsentiert bekannte Traummelodien aus Meisterwerken wie „Der Vogelhändler“, „Im weißen Rössl“ und „Der Zigeunerbaron“. Von „Du und Du“ über „Dubarry-Walzer“ bis zum schwungvollen „Tanzwalzer“ aus der Operette „Die Csárdásfürstin“ entführt das musikalische Rendezvous die Besucher in walzerselige Gefilde.

Als besonderen Solisten hat sich das Ensemble den spielfreudigen Bariton Peter Paul (Foto) eingeladen, der  u. a. gesteht „Ja, das Schreiben und das Lesen sind noch nie mein Fach gewesen“ , etwas später meint „Ach ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst“ und zum Abschluss „Dunkelrote Rosen“ an die Damen verschenkt. Daneben gibt es Bekanntes und Beliebtes von Strauß, Lehár und Lincke – also ist für jeden Geschmack etwas dabei. Zauber der Operette in der Alten Färberei weiterlesen