tschüss neisse berlusconi

Graffiti, 22. Januar 2012

Dank dem Hinweis eines Gubener Bürger wurden wir auf dieses Graffiti – Höhe Lok Sportplatz Guben – aufmerksam gemacht. Dort heißt es: Tschüss Neiße Berlusconi – Hubi nein danke!

Auch mit nicht ganz korrekter Rechtschreibung wird die Botschaft deutlich. Die Frage ist nur: Waren hier halbwissende Politikverdrossene oder betrunkene Abgeordnete am Werk?

9 Kommentare
  1. Frank Gutschmidt sagte:

    Ich glaube weniger an betrunkene Abgeordnete. Eher dürften es die allgemeinen Schmierfinke der Stadt Guben gewesen sein. Hätten sie ihre Nachricht in Obst und Gemüse verpackt, wäre es wenigstens der alten Verkaufsbaracke des ehemaligen Gut Sembten entsprechend gewesen. Den Ort, wo man einst frisches Obst und Gemüse aus Region bekommen hat so zuverschandeln, ist eigentlich eine Frechheit.

    Antworten
    • RICHTIG SO sagte:

      Du wartest immer noch auf deine Bananen wa? Alter, der Schuppen gehört weg! Überall wo mal was los war in Guben wird festgehalten und geklammert … Die Stadt soll nach vorn schauen und nicht nach hinten! Da wird auch keine Alte Obstbude was dran hintern!

      Antworten
  2. Susanne sagte:

    Ich finde es traurig das man solchen Schmierfinken durch die Abbildung der verübten Verschandelung noch eine Bühne bietet, gibt es in Guben keine anderen Sorgen ?

    Antworten
  3. jens sagte:

    warum halbwissen ? wenn man sich so die Denk und Handelsweise der FDP anschaut .
    Und das Gehetze gegen Hartz4er, dann fällt mir nur ein’s ein Faschismus.
    Also och stimme den Text in 100%ig zu
    Und das Guben Unternehmer sich an sollche denkweisen beteiligen ist auch nix neues ……..von Gesetzen keine aber Gerüchte in die Welt setzen das nenn ich Halbwissen

    Antworten
  4. racheengel sagte:

    oh weh oh weh nix neues für guben was man da immer hört mensch die stadt wird ja immer berühmter solln ma langsam lieber mehr für touristen machen

    Antworten
  5. jens sagte:

    @Arne……..
    einfach mal mit offenen Augen durch die Welt laufen.
    Wenige Tage zuvor waren die GWG Ga­ra­gen im In-Hof der Geschwister Schollstraße leider wieder mal beschmiert ca. 18h später wars schon wieder überschmiert.
    Nächsten Tag war das mit o.g. Schmierereien am Lok Platz, wiederum ein Tag später wahr die ganze Stadt mit Spuckies der Antifa zugepflastert.
    Hier brauch man nur noch eins und eins zusammen zählen um zu wissen wer es Wahr.

    Antworten
  6. racheengel sagte:

    glaube hier hat keiner gross ahnung warum eigentlich nicht den herr hübner wieda zurück? oda hat ein ander bürgermeister was getan? naja ich glaube ma ma viele kommentare sind unnötig hier

    Antworten
  7. RICHTIG SO sagte:

    Ist der Volli…. nun eigetlich aus seinem Amt geflogen? (Hoffe es für alle Bewohner und Steuerzahler!)

    Ich find die Graffiti´s super! So bekommt diese alte langweilige Stadt endlich mal Farbe!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ist doch nichts mehr los in diesen Dorf, ausser am Anfang des Monats, wo alle zum Geldautomaten gehen und Geld abheben ……

    Immer haut Farbe an die Wand, so sieht man wenigstens das dort noch welche Wohnen!

    fight fascism, racism and sexism – ONLINE & OFFLINE !!!!!!!!!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.