Die Ampelanlage in der Altsprucke bleibt bis zum 31. Juli 2012 versuchsweise abgeschaltet.

Über diesen Zeitraum wird geprüft, ob der Verkehr an der Kreuzung ohne Ampel flüssiger

Stadt Guben, Ampelanlage Altsprucke, Copyright: Frank Gutschmidt
Stadt Guben, Ampelanlage Altsprucke, Copyright: Frank Gutschmidt

abläuft oder ob eine Lichtzeichenanlage zwingend erforderlich ist.

Durch den Abriss eines Hauses in der Altsprucke – zwischen der Bethanienstraße und der Flemmingstraße – wird die Einsicht in die Flemmingstraße für Verkehrsteilnehmer, die aus der Sprucker Straße kommen, erheblich verbessert.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer sich auf die neue Situation an der Kreuzung einzustellen. Es werden bei dem Versuch keine Änderungen an der Verkehrsführung und Vorfahrtsregelung vorgenommen.
Quelle: Stadt Guben

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.