Waldfest und Tag der offenen Tür in der Waldschule Kleinsee

Alf Pommerenke lädt ein und sagt „Herzlich Willkommen“
Zum traditionellen Waldfest laden auch in diesem Jahr das Team der Oberförsterei Cottbus und der Waldschule Kleinsee ein. Am Samstag, dem 16. Juni 2018, von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, öffnen sich die Tore und Türen direkt am Kleinsee zwischen Tauer und Bärenklau.

Das abwechslungsreiche Programm lässt wie immer Jung und Alt auf seine Kosten kommen. Neben dem kreativen Gestalten mit Naturmaterialien für die kleinen und etwas größeren Gäste kommen auch die ganz Aktiven mit dem vorbereiteten Waldfamilienkurs und Waldquiz sowie beim Nistkastenbau auf ihre Kosten. Es warten auch kleine Preise auf die Teilnehmer.

Vom Oberförster Siegfried Lüdecke begleitete Kutschfahrten laden ein, das Revier etwas näher kennenzulernen und allerhand Wissenswertes rund um Forstwirtschaft, Waldpädagogik, Wald, Natur und die Geschichte der Region zu erfahren.

Erwartet werden unter anderem die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, die Naturwacht des Naturparks Schlaubetal, die Agrargenossenschaft Neuzelle, das Deutsche Rote Kreuz, Jana Döblers Zumba-Kids aus Guben, professionelle Pilzberater des Kreises, die Freiwillige Feuerwehr Tauer, ein Korbflechter mit aktiver Beteiligung der interessierten Kinder  sowie verschiedene Händler der Region mit  reichhaltigen Angeboten.

„Der Angelverein Bärenklau hat sich für die diesjährige Veranstaltung eine ganz besondere Überraschung einfallen lassen, verraten wird noch nichts, nur so viel liebe Kinder, wenn ihr wissen möchtet, wie „Eisangeln“ im Sommer funktioniert, darf dieser Termin auf keinen Fall versäumt werden“, verspricht Alf Pommerenke. „Und selbstverständlich warten zahlreiche Leckereien auf unsere kleinen und großen Gäste. Neben  Wildschwein am Spieß fehlen nicht die Spezialitäten vom Grill und aus der Gulaschkanone sowie Plinse, frischer Kuchen, Kaffee und Eis.“

Das Team der Waldschule lädt alle Leser und deren Bekannte, Freunde, Kinder, Partner, Eltern und jeden Interessierten herzlich ein.

Waldschule Kleinsee

Die Waldschule Kleinsee ist als Teil der Oberförsterei Cottbus eine waldpädagogische Einrichtung des Landesbetriebes Forst Brandenburg. Sie liegt eingebettet in den „Tauerschen Eichen“ – einem großen Eichenwaldgebiet zischen Peitz, Guben und Pinnow. Am gleichnamigen See gelegen gehört sie gleichzeitig zum wunderschönen Naturschutzgebiet „Tauersche Eichen/Pinnower Läuche“ in den südlichen Ausläufern des Naturparks Schlaubetal.
Die Waldschule Kleinsee wird von einem Großteil aller pädagogischen Einrichtungen der Region (Cottbus, Guben, Forst, Burg, Eisenhüttenstadt) regelmäßig genutzt und bietet angefangen vom kleinsten Waldläufer bis hin zum Abiturienten ein altersstufengerechtes und themenbezogenes Konzept, welches dem Anspruch der waldbezogenen Bildung für nachhaltige Entwicklung gerecht wird und ein entsprechendes Umweltbewusstsein vermittelt. Darüber hinaus überrascht die Waldschule auch alle anderen Generationen mit interessanten Einblicken in die Natur.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße
Foto: Waldfest am Kleinsee/Waldschule Kleinsee

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.