Insgesamt 202 Abiturientinnen und Abiturienten haben in diesem Schuljahr ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 bestanden. Bildungsministerin Martina Münch freut sich über diese ausgezeichneten Abiturzeugnisse und gratuliert jedem „Einskommanuller“ mit einer persönlich unterschriebenen Urkunde. „Dieses exzellente Abitur ist Ausdruck von viel Anstrengung, einem enormen Fleiß und einer konsequenten Lerneinstellung der Schülerinnen und Schüler. Es zeugt aber auch von der Unterstützung und Motivation durch engagierte Lehrerinnen und Lehrer, dafür meinen herzlichen Dank“, so Ministerin Münch. Die Einser-Abiturienten machen im Schuljahr 2011/12 genau 1,83 Prozent aller 11.019 Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge aus – darunter 6.976 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 13 aller Schulformen einschließlich des Zweiten Bildungsweges und 4.043 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 an Gymnasien. „Besonders erfreulich ist, dass der Anteil der Einser-Abiturienten in einem Jahrgang seit zehn Jahren nahezu kontinuierlich ansteigt“, so Münch.

An folgenden Schulen erreichten Schülerinnen und Schüler die Abiturnote 1,0:

Landkreis Uckermark:

* Christa-und-Peter-Scherpf-Gymnasium Prenzlau
* Gymnasium Templin

Landkreis Barnim:

* Alexander-von-Humboldt-Gymnasium EberswaldeBarnim-Gymnasium Bernau
* Paulus-Praetorius-Gymnasium Bernau
* Gymnasium Wandlitz
* Gymnasium Panketal

Landkreis Märkisch-Oderland:

* Theodor-Fontane-Gymnasium Strausberg
* Friedrich-Anton-von-Heinitz-Gymnasium Rüdersdorf

Frankfurt (Oder):

* Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium
* Karl-Liebknecht-Gymnasium

Landkreis Oder-Spree:

* Albert-Schweitzer-Gymnasium Eisenhüttenstadt
* Carl-Bechstein-Gymnasium Erkner
* Geschwister-Scholl-Gymnasium Fürstenwalde
* Katholische Schule Berhardinum Fürstenwalde
* Gymnasium im Stift Neuzelle

Landkreis Dahme-Spreewald:

* Humboldt-Gymnasium Eichwalde
* Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Königs Wusterhausen
* Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen
* Bohnstedt-Gymnasium Luckau
* Gymnasium „Villa Elisabeth“ Wildau

Landkreis Teltow-Fläming:

* Goethe-Schiller-Gymnasium Jüterbog
* Fontane-Gymnasium Rangsdorf
* Friedrich-Gymnasium Luckenwalde
* Marie-Curie-Gymnasium Ludwigsfelde
* Kopernikus-Gymnasium Blankenfelde-Mahlow

Landkreis Oberspreewald-Lausitz:

* Friedrich-Engels-Gymnasium Senftenberg
* Paul-Fahlisch-Gymnasium Lübbenau
* SeeCampus Niederlausitz Emil-Fischer-Gymnasium Schwarzheide

Cottbus:

* Max-Steenbeck-Gymnasium
* Ludwig-Leichhardt-Gymnasium
* Pückler-Gymnasium Cottbus (in Trägerschaft des Kreises Spree-Neiße)

Landkreis Elbe-Elster:

* Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde
* Philipp-Melanchthon-Gymnasium Herzberg
* Evangelisches Gymnasium Doberlug-Kirchhain

Landkreis Spree-Neiße:

* Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Forst
* Erwin-Strittmatter-Gymnasium Spremberg

Landkreis Potsdam-Mittelmark:

* Fläming-Gymnasium Bad Belzig
* Sally-Bein-Gymnasium Bad Belzig
* Immanuel-Kant-Gymnasium Teltow
* Wolkenberg-Gymnasium Michendorf
* Gymnasium „Am Burgwall“ Treuenbrietzen
* Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow

Potsdam:

* Humboldt-Gymnasium
* Hermann-von-Helmholtz-Gymnasium
* Einstein-Gymnasium
* Neues Gymnasium
* Evangelisches Gymnasium Hermannswerder
* Schiller-Gymnasium
* Voltaire-Gesamtschule
* Schule des Zweiten Bildungsweges „Heinrich von Kleist“

Brandenburg an der Havel:

* Von-Saldern-Gymnasium

Landkreis Havelland:

* Marie-Curie-Gymnasium Dallgow-Döberitz
* Lise-Meitner-Gymnasium Falkensee
* Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Rathenow
* Goethe-Gymnasium Nauen
* Leonardo-da-Vinci-Campus Nauen

Landkreis Oberhavel:

* A.S.-Puschkin-Gymnasium Hennigsdorf
* Hedwig-Bollhagen-Gymnasium Velten
* Strittmatter-Gymnasium Gransee
* Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf
* Louise-Henriette-Gymnasium Oranienburg
* F.-F.-Runge-Gymnasium Oranienburg

Landkreis Ostprignitz-Ruppin:

* Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Kyritz
* Evangelisches Gymnasium Neuruppin
* Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasium Neuruppin
* Gymnasium Wittstock
* Prinz-von-Homburg-Gesamtschule Neustadt/Dosse

Landkreis Prignitz:

* Gottfried-Arnold-Gymnasium Perleberg
* Marie-Curie-Gymnasium Wittenberge
* Oberstufenzentrum des Landkreises Prignitz Wittenberge

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.