Für eine einjährige Qualifizierung zum staatlich anerkannten Gesundheits- und Krankenpflegehelfer ab 01.04.2013 sucht das Projekt „Regionalbudget“ des Landkreises Spree-Neiße geeignete Interessenten.

Die theoretischen Grundlagen vermittelt die Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe des Naemi Wilke Stiftes in Guben. Der Praxiseinsatz erfolgt wohnortnah in Pflegeeinrichtungen, vorrangig in Krankenhäusern, des Landkreises Spree-Neiße.

Zugangsvoraussetzungen:

Wohnort im Landkreis Spree-Neiße oder Cottbus

Status: Arbeitslosigkeit (gemeldet bei Agentur für Arbeit bzw. Jobcenter)

gesundheitliche, körperliche und persönliche Eignung

mindestens Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung

Interesse und Motivation an einer Ausbildung

Eine Erprobungs- und Ertestungsphase ist ab 15.02.2013 geplant, vorbehaltlich genügender Interessenten bzw. der zur Verfügung gestellten Fördermittel.

Bitte senden Sie vollständige Bewerbungsunterlagen (inkl. Zeugnis) bis spätestens 10.01.2013 unter Kennwort: GKPH

per E-Mail an: Regionalbudget@lkspn.de

oder per Post an: Landkreis Spree-Neiße, Regionalbudget, Heinrich-Heine-Straße 1, 03149 Forst (Lausitz)

Das Projekt „Regionalbudget – Beschäftigungsperspektiven eröffnen – Regionalentwicklung stärken“ wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landkreises Spree-Neiße, Eigenbetrieb Jobcenter Spree-Neiße, gefördert.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.