In der polnischen Grenzstadt Gubin wurde der Turm der im Zweiten Weltkrieg zerstörten spätgotischen Kirche saniert. Ende Mai werde er für Besucher wieder geöffnet, sagte der Vorstand des Gubener Fördervereins zum Wiederaufbau der Kirche der Deutschen Presse-Agentur. Im Inneren könnten dann Ausstellungen über die Entwicklung der europäischen Doppelstadt gezeigt werden. Gubin liegt an der Neiße gegenüber der deutschen Stadt Guben; bis 1945 gehörte die Stadt komplett zu Deutschland.

Quelle: Stadt Guben

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.