Die Gubener Kirchen planen für den November gemeinsam mit der Stadtverwaltung Guben eine Veranstaltung zum Thema „25 Jahre nach der Wende“. Bei dieser Veranstaltung soll erinnert, aber auch Bilanz gezogen werden: Wie war das damals? Was ist seitdem in Guben geschehen, wie hat sich die Stadt entwickelt?

Für eine kleine Ausstellung werden nun speziell die Erinnerungen der Gubener gesucht. Wer erinnert sich an eine besondere Begebenheit? Wer hat Fotos aus der Zeit, in der auch die Gubener sich zu Montagsdemos aufmachten? Gesucht wird alles, was zum Oberbegriff „Wende-Zeit in Guben“ passt.

Fotos können gemailt werden ansong-vision@t-online.de oder kontakt@guben.de, oder in der Stadtverwaltung, Bereich ÖMK, bei Susann Winter vorbeigebracht werden. Die Fotos werden eingescannt und können sofort wieder mitgenommen werden.

Anekdoten in schriftlicher Form sollten nicht länger sein als eine computerbeschriebene DIN A-4-Seite. Sie können ebenfalls gemailt oder abgegeben werden.

Quelle: Stadt Guben

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.