Landrat entdeckt das Felicitas SchokoLadenLand in Hornow

Im Beisein vieler Gäste wurde am 06.10.2014 in Hornow mit christlichem Segen der Erweiterungsbau am Stammsitz der Schokoladenmanufaktur „Confiserie Felicitas“ eröffnet. Zur  Einweihung überbrachte Landrat Harald Altekrüger seine besten
Wünsche für einen guten Start und den langfristigen Erfolg des
Besucherzentrums. Er gratulierte den Geschäftsführern Goedele Matthyssen und Peter Bienstman zu ihrer Investitionsentscheidung, die erneut unternehmerischen Mut und Optimismus verlangt habe. Geschäftsführerin Goedele Matthyssen ihrerseits nutze die Festveranstaltung, um Landrat Harald Altekrüger ausdrücklich für die gute Betreuung durch die Kreisverwaltung während der 10-monatigen Bauzeit zu danken.

Derzeit beschäftigt das Unternehmen 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Landrat Harald Altekrüger in seinem Grußwort: „Die wirtschaftliche Entwicklung von Einzelunternehmen mit einer hohen Innovationsfähigkeit wie der Confiserie Felicitas hat immer Relevanz für die Arbeitsplatzsituation vor Ort. Die Schokoladenmanufaktur bietet zum Großteil Frauen einen sicheren und zukunftsfähigen Arbeitplatz in unserer Heimatregion. Hinzu kommen eine Reihe von
Maßnahmen zur Kinder- und Familienfreundlichkeit im  Unternehmen. Dies bietet Perspektiven für die Belebung des ländlichen Raumes und wirkt dem demographischen Wandel aktiv entgegen.“

Auf 1.000 Quadratmetern neu erbauter Veranstaltungsfläche können Gäste die Verarbeitung belgischer Schokolade in einer Schauwerkstatt bestaunen, im neuen Verkaufsraum einkaufen oder im neu entstandenen Cafe die kleinen Köstlichkeiten genießen. Zwei hochwertig ausgestattete Veranstaltungsräume stehen für Kurse,
Filmvorführungen und Tagungen zur Verfügung.

Quelle: Pressestelle Landkreis Spree-Neiße
Fotograf(en): Pressestelle Landkreis Spree-Neiße – v.l.n.r.: Peter Bienstman, Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, Goedele Matthyssen und Landrat Harald Altekrüger

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.