Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus stellt Händlern, Gastronomen und Dienstleistern der Region erstmals dreisprachige Willkommensaufkleber zur Verfügung. Diese Aufkleber können im Eingangsbereich angebracht werden, um die Kunden auf Deutsch, Polnisch und Englisch zu begrüßen.

Ausgangspunkt der Aktion war eine Gubener Händlerberatung im letzten Jahr. Bei der Vorstellung der IHK Studie „Wohin fließt der Zloty“ kam es bei den Gubener Händlern zur Diskussion, wie man den polnischen Kunden gezielter ansprechen kann. Frau Heidemarie Baum, Inhaberin von Heidis Geschenkidee, brachte den Vorschlag ein, einen mehrsprachigen Aufklebers am Geschäftseingang für den Kunden ersichtlich anbringen zu können. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus setzte diese Idee nun in Zusammenarbeit mit dem Gubener Infopunkt des „Aktiven Stadtzentrum“ um und stellt den Aufkleber kostenlos zur Verfügung.

Quelle & Foto: Stadt Guben

1 Antwort
  1. tdzik sagte:

    wäre auch schön, wenn die Händler ein paar Höflichkeitswörter auf Polnisch kennen würden (Guten Tag, danke, bitte etc…). Genauso bei Zahlung mit Zloty, …verstehe nicht warum das in den direkt an der Grenze liegenden Orten nicht möglich ist, und umgekehrt geht es.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.