Bürgermeisterwahl in Guben – Es kommt zur Stichwahl

Wer gewinnt die Stichwahl? Umfrage:

Gestern fand die Wahl zum/zur Bürgermeister/in in Guben statt. Hier das Ergebnis:

  • Hübner, FDP – 47,4%
  • Nedoma, LINKE – 28,7%
  • Schuster, SPD – 18,2%
  • Leopold – 3,6%
  • Wanke – 2,1%

Es kommt somit zur Stichwahl zwischen Herrn Hübner (FDP) und Frau Nedoma (LINKE). Wer denken Sie wird diese Stichwahl gewinnen und warum? Und, sind Sie mit dem bisherigen Ergebnis zufrieden?

Wer gewinnt die Stichwahl zum Gubener Bürgermeister?

  • Kerstin Nedoma (DIE LINKE) (51%, 57 Votes)
  • Klaus-Dieter Hübner (FPD) (49%, 55 Votes)

Total Voters: 112

Loading ... Loading ...
Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

7 Gedanken zu „Bürgermeisterwahl in Guben – Es kommt zur Stichwahl“

    1. ..ich glaube hier nicht an Manipulation, Guben (also die Wähler welche ihr Wahlrecht wahr genommen haben ) haben sich nun mal für KDH entschieden-ob das Sinn macht wird man sehen. Von den 112 Personen, welche hier gevotet haben kannst du nicht ausgehen Chef.

    1. @zhk
      Guben hat garnichts gezeigt,Hübner hat die absolute Mehrheit nicht erreicht und deshalb gibt es jetzt eine Stichwahl.
      Hübner hatte seine Chance und jetzt sollte man Fr.Nedomo ihre geben.
      Kaum ein Investor wird mit einen verurteilten Bürgermeister zusammen arbeiten,deshalb sollte man zum Wohle Gubens Fr.Nedoma die Chance geben,die ein Hr.Hùbner verwirkt hat

  1. Armes Guben
    Inquisition oder Demokratie?Wo steuern wir hin?
    Gibt es nur noch Hübnergegner und Hübnerbefürworter?
    Keine Gubner Bürger mehr?Werden wir noch aufeinander losgehen?
    Wozu dann Wahlen?

    1. Nu werden wir Gubner so richtig für blöd hingestellt.Es kann man auch so sehen-Herr Schuster zu spät in Stellung gebracht und den Gubnern vorgestellt.Es kam wie es kommen musste zur Stichwahl und wie vorhersehbar,war Frau Nedoma für die meisten Bürger keine Option.Da halfen auch keine suggestiven Appelle.
      Man stelle sich jetzt vor,es gibt Neuwahlen und keiner geht hin.
      Wozu auch!

      1. Wozu Neuwahlen,die Stichwahl war ja mit unter 50% Wahlbeteiligung schon eine Farce.Man sollte endlich mal gescheite Gesetze machen und eine Wahl mit <50% Wahlbeteiligung für ungültig erklären!
        Sorry,jeder normale Bürger braucht für gewisse Dinge ein polizeilichen Führungszeugnis,man sollte einen BM-Kandidaten ohne dieses Zeugnis zur Wahl garnicht zulassen.
        Hübner geht es nicht um Guben,sondern nur um die Befriedigung seines Egos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.