Archiv der Kategorie: Ausstellung

Sonderausstellung mit Dorota Chwałek in der Museumsscheune des Heimatmuseum „Sprucker Mühle”

Ab dem 14. August ist in der Museumsscheune des Heimatmuseums “Sprucker Mühle“, Mühlenstraße 5, eine neue Ausstellung mit dem Titel „In gute Hände geben“ zu sehen.

Am Montag, dem 13. August, wird die Ausstellung in der Museumsscheune aufgebaut. Zwischen 11 und 13 Uhr wird die Künstlerin Dorota Chwalek auch selbst anwesend sein und gern Ihre Fragen beantworten.

Eine Vernissage zur Eröffnung wird es dieses Mal nicht geben – dafür aber eine Finissage mit Verkauf am Mittwoch, 29. August, um 17 Uhr in der Museumsscheune. Sonderausstellung mit Dorota Chwałek in der Museumsscheune des Heimatmuseum „Sprucker Mühle” weiterlesen

Ausstellung rund um die Natur mit vielen Sonderveranstaltungen

Der Natur widmet sich das Gubener Stadt- und Industriemuseum in den nächsten Wochen. Dafür haben sich die Mitarbeiter einige Partner ins Boot geholt:

  • Kreisjagdverband Spree-Neiße/Cottbus
  • Waldschule am Kleinsee des Landesbetriebs Forst/Brandenburg – Oberförsterei Cottbus
  • Landesumweltamt mit dem Naturpark Schlaubetal
  • Naturwacht Schlaubetal
  • Marketing und Tourismus e.V. (MuT) aus Guben

Sie alle sorgen vom 8. August bis 28. Oktober für die Ausstellung „Der Natur auf der Spur“ und viele tolle Sonderveranstaltungen. Ausstellung rund um die Natur mit vielen Sonderveranstaltungen weiterlesen

Ausstellung und Themennachmittage zu 50 Jahren Obersprucke

Betonplattenwerk, im Hintergrund die Cottbuser Straße und Reichenbach. Foto: GuWo

Die Obersprucke feiert 50. Geburtstag – Anlass für eine Themenwoche und eine kleine Ausstellung im Treff am Schillerplatz.

Am 15. August 2012 wird ab 15 Uhr Manfred Hellwig mit einem Lichtbilder-Vortrag zur Entstehung der Obersprucke zu Gast sein. Er war lange für den VEB Gebäudewirtschaft und die Gubener Wohnungsgesellschaft (GuWo) tätig und maßgeblich an Aufbau und Umgestaltung der Obersprucke beteiligt. Ausstellung und Themennachmittage zu 50 Jahren Obersprucke weiterlesen

Brandenburgs Ranger stellen sich dem Landkreis Spree-Neiße vor

Seit über 20 Jahren sind die Ranger Brandenburgs in den 15 Großschutzgebieten für den Naturfreund, die Besucher, Landnutzer und Bewohner Ansprechpartner bzw. Mittler zwischen Mensch und Natur.

Von rund 100 Mitarbeitern der Naturwacht Brandenburgs arbeiten zwölf Ranger im Landkreis Spree-Neiße. Sie kann man im Biosphärenreservat Spreewald und im Naturpark Schlaubetal antreffen. Einen Ausschnitt aus der vielfältigen Arbeit der Ranger wird derzeit auf einer großformatigen Ausstellungswand im Eingangsbereich des Kreishauses in Forst (L.) dargestellt. Zusätzlich kann man an einer „Litfaß-Eule“ probieren, riechen und sein Naturwissen testen. Brandenburgs Ranger stellen sich dem Landkreis Spree-Neiße vor weiterlesen