Weniger dramatisch als bei der Muttergesellschaft Schlecker verläuft die Sanierung bei der insolventen Tochtergesellschaft IhrPlatz. Von den bundesweit 612 Märkten werden 142 (minus 23 Prozent) mangels Rentabilität zeitnah nach Ostern geschlossen werden. Von 5.350 Arbeitsplätzen werden 908 abgebaut (minus 17 Prozent).

Insolvenzverwalter Werner Insolvenzverwalter Schneider bezeichnete IhrPlatz als „ein im Kern gesundes Unternehmen mit guten Lagen und positivem Image“. IhrPlatz verfüge noch aus der Historie heraus über eine eigenständige und funktionierende Verwaltung. Über Warenbezug und Logistik sei man mit Schlecker verbunden, was letztlich zur Insolvenzanmeldung geführt habe.

„Sicher ist jeder Arbeitsplatzabbau zu bedauern, aber in diesem Fall leider unvermeidlich“, sagt Schneider. Es gelte nun, auf dem Wege eines Interessensausgleichs im engen Dialog mit der Arbeitnehmerseite möglichst sozialverträgliche Lösungen zu schaffen.

Quelle: Schlecker-Blog.com

Von der Filialschließung in der Lausitz, ist lediglich „nur“ die IhrPlatz-Filiale in der Cottbuser Spremberger Straße betroffen. Die Filiale in Guben ist vorerst von einer Schließung nicht betroffen !

Die Liste mit geplanten Filialschließungen finden Sie, sortiert nach Postleitzahlen auf http://www.ihrplatz.de/120323_IhrPlatz_Schliessungen.pdf

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.
1 Antwort
  1. PF sagte:

    Für das aktive Stadtzentrum sicherlich von Vorteil!
    Noch mehr leere Schaufenster will doch keiner sehen – sonst wird das Zentrum noch zur Trauerstätte. Einen Bestatter gibt es ja auch schon…

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.