Bitte nehmen Sie folgende Änderungen in der laufenden Sonderausstellung „Der Natur auf der Spur“ im Stadt- und Industriemuseum zur Kenntnis:

  • Neben der Fühlbox gibt es nun auch eine Geräuschebox.
  • Die Ausstellung zum Hirschkäfer hat die Waldschule am Kleinsee durch Informationen zur brandenburgischen Waldlandschaft ersetzt. Sie befasst sich mit dem Schlaubetal, dem Spreewald und den Tauerschen Eichen.
  • Neu ist eine kleine Ausstellung der Naturwacht Schlaubetal. Sie umfasst die Aufgaben der Naturwacht in Brandenburg, die Arbeit der Ranger im Naturpark Schlaubetal, die Großschutzgebiete und die Funktion der Naturwacht als Mittler zwischen Mensch und Natur. Teil dieser Naturwacht-Ausstellung ist auch eine interaktive Säule mit Gedächtnisspielen zu Bildern und Geräuschen und Wissenstests.

Quelle und Foto: Stadt Guben

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.