Blühende Landschaften statt neuer Tagebaue – Großes Dorffest am 31. Oktober in Atterwasch

Protestplakat - Atterwasch, Copyright: Frank GutschmidtZu einem großen Dorffest als zentrale Veranstaltung gegen neue Braunkohle-Tagebaue in Brandenburg lädt das Bündnis Heimat und Zukunft  für Mittwoch, den 31. Oktober 2012, nach Atterwasch  ein. Das Dorf im   Landkreis Spree-Neiße ist eine von fünf Ortschaften, die nach den Planungen der Landesregierung abgebaggert werden sollen.

Das Dorffest beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst zur Bewahrung der Schöpfung in der mittelalterlichen Feldsteinkirche von Atterwasch, musikalisch begleitet durch den Kammerchor der Singakademie Cottbus.

Um 11 Uhr folgt ein Prodiumsgespräch „Blühende Landschaften 2030“:   Über die politischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Chancen, neue Braunkohle-Tagebaue zu verhindern, diskutieren Peter Tiede,  Chefredakteur der Potsdamer Neuesten Nachrichten, der Energieexperte   Christian von Hirschhausen vom Deutschen Institut für   Wirtschaftsforschung und Umwelt-Fachanwalt Dirk Teßmer, der unter  anderem die Verfassungsbeschwerde gegen den rheinischen Tagebau Garzweiler II vertritt [hf].

Weiter Informationen finden Sie auf http://www.niederlausitz-aktuell.de/artikel_811_24459.php

Bild: Protestplakat – Atterwasch, Copyright: Frank Gutschmidt

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.