Am Wochende 28./29. 09. 3013 trafen sich viele Mitglieder des Gubener Kunstgilde e.V. zu einem Workshop unter der Überschrift „Fälscherwerkstatt“.

Malerei – Keramik –Textilgestaltung – alles aus diesem Jahrzehnt, aber im Aussehen Hundert Jahre alt. Wie das gehen kann? Wir möchten es Ihnen gern demonstrieren.

Der Gubener Kunstgilde e.V. möchte Sie  zu einer besonderen Werkschau einladen.

Durch die Verleihung des Rotary-Kulturpreises 2012 an die Kunstgilde war es möglich, für alle Vereinsmitglieder gleichsam profitabel Frau Hiltburg Wussow einzuladen, die mit ihrem Temperament und dem Wissen um vielerlei Geheimnisse des künstlichen Alterns auf beliebigem Untergrund Rost ebenso hervorlockte wie Grünspan oder Gold… – der Workshop machte streckenweise atemlos.

Vielleicht sind Sie interessiert, sich über die Ergebnisse zu informieren, etwas von den Techniken erklärt zu bekommen und vielleicht bei einem Getränk ins Gespräch mit den Autoren zu kommen?  Wir würden uns über einen Besuch freuen.

Dienstag, 15.Oktober 2013

im „Weiten Raum“ des Naemi-Wilke-Stift Guben, Dr. Ayrer-Str. 1-4

ab 18:00 Uhr Präsentation der Arbeiten

ca. 19:15 Uhr Gedanken zur „Fälscherwerkstatt“

In Vorfreude auf einen interessanten Abend

Andreas Eckert

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.