Alle Beiträge von ae

Von Zeit zu Zeit sollte man sich seines Reichtums bewusst werden

Wenn Musiker, Handwerker, Kritiker oder auch Urlauber in einer Kirche sind, dann schauen sie ehrfürchtig auch auf die Empore und sprechen von der Orgel als der „Königin der Instrumente“. 1916, vor einhundert Jahren also, ist Wilhelm Sauer, ein Orgelbaumeister aus Frankfurt/Oder verstorben. Ihm und seinen Gesellen haben wir seit 1903 in Guben eine solche „Königin“ zu verdanken. 1992 wurde die Orgel komplett von der Orgelrestaurationswerkstatt Christian Scheffler auf mechanische und musikalische Ermüdungen geprüft, gereinigt, instandgesetzt – nach dieser Sanierung strahlt die Orgel wahrlich majestätisch von der Empore der von Friedrich Wilke gestifteten Jugendstilkirche neben der Stadtapotheke. Von Zeit zu Zeit sollte man sich seines Reichtums bewusst werden weiterlesen

Ausstellungseröffnung INSPIRATION der Gubener Künstlerin

Ines May (Jg. 1960), die im Alltag Ines Schnierstein heißt, kenne ich schon sehr lange. Die ausgebildete Physiotherapeutin ist mir als jungem Pfleger ab und zu „über den Weg“ gelaufen.

Irgendwann verliert sich die Spur, mehr als 20 Jahre wohnt sie mit ihrer Familie in Bielefeld und Hannover.

Dort intensiviert sie ihre künstlerische Ausbildung (2008/09 Fakultät für Kunst und Musik in Bielefeld).

Wieder zurück in Guben wird Ines May 2011 Mitglied des Gubener Kunstgilde e.V. und besucht den Zirkel von Manfred Ewersbach. Ausstellungseröffnung INSPIRATION der Gubener Künstlerin weiterlesen

Vor der Haustür

Der Fotograf Bernd Geller
Der Fotograf Bernd Geller

Am Dienstag, dem 28. Januar 2014, wird um 19:00 Uhr die Fotoausstellung des Eisenhüttenstädter Fotografen Bernd Geller im Weiten Raum des Naemi-Wilke-Stiftes in Guben (Dr. Ayrer-Str. 1-4) eröffnet.

Großformatige Fotos aus der Niederlausitz, insbesondere dem Schlaubetal und der Umgebung von Neuzelle, finden wirkungsvoll Öffentlichkeit. Der am Tag als Patientenwartebereich und Cafeteria genutzte große lichtdurchflutete Raum ist hervorragend geeignet, die Lichtstimmung der großformatigen Fotos authentisch wiederzugeben. Vor der Haustür weiterlesen

Paulus-Oratorium in der Klosterkirche Guben

Paulus-Oratorium
Paulus-Oratorium

An die 35 Jahre mag es her sein, daß ich das erste Mal im Rahmen eines Konzertes den „Paulus“ gesungen habe.

Damals eine kleine Sensation – ein christliches Pop-Oratorium gab es bis dato nicht. Allenfalls brachen sich die ersten Lieder von „Jesus Christ Superstar“ Bahn, aber auch die wurden arg kritisiert.

Mit einer Band und einem Orchester im Raum der Kirche aufzutauchen (und aufzutreten) war nicht widerspruchslos.

Heute hat sich nicht nur die Musik von Siegfried Fietz in den Kirchen etabliert (sein „Von guten Mächten“ gilt als DIE Vertonung des Bonhoeffertextes schlechthin), es ist geradezu selbstverständlich geworden, Gitarren, Synthesizer und Verstärker in Kirchen anzutreffen. Das musikalische Lebensgefühl unserer Zeit ist auch in der Kirche zu Hause. Paulus-Oratorium in der Klosterkirche Guben weiterlesen