Kirchen und Stadt laden zu Festveranstaltung „25 Jahre Wende in Guben“

25 Jahre ist es in diesem Jahr her, dass auch in Guben die Menschen auf die Straße gingen. Mit einer Festveranstaltung erinnern die Kirchen der Stadt gemeinsam mit der Stadtverwaltung an die Wendezeit in Guben. Am 2. November sind ab 15 Uhr alle die in die Klosterkirche eingeladen, die Zeit damals noch einmal Revue passieren lassen wollen. Geplant sind unter anderem ein ganz persönlicher Rückblick von Lothar Meusel, damals in der Bürgerbewegung und später im Neuen Forum, die Erinnerungen von Zeitzeugen wie Gottfried Hain an die Anhörung im Kino „Friedensgrenze“ und ein kurzer Umriss der Entwicklung der Stadt in diesen 25 Jahren durch den amtierenden Bürgermeister Fred Mahro. Kerstin Geilich vom Marketing und Tourismus e.V. hat sich außerdem die Mühe gemacht, Zeitungen von damals durchzusehen und auf Tafeln einen Überblick über die damaligen Ereignisse aus Zeitungssicht zusammenzustellen. Nach der Veranstaltung ist Zeit für Gespräche und den Erinnerungsaustausch.

Quelle: Stadt Guben

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.