Die Kindertagesbetreuung leistet einen wichtigen Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und trägt darüber hinaus zur Förderung und Entwicklung unserer Kinder maßgeblich bei. Im besonderen Maße trifft das auf die Hort-Betreuung zu, da die Angebote in den Einrichtungen die pädagogischen Ansätze der Grundschule sinnhaft ergänzen und gleichzeitig eine sinnvolle Freizeitgestaltung fernab des Schulalltags bieten.

Um den qualitativen und rechtlichen Vorgaben gerecht werden zu können, war die Schaffung von zusätzlichen Räumlichkeiten für den Hort-Betrieb in der Stadt Guben zwingend notwendig.

Die Stadt Guben hat sich dieser Herausforderung gestellt und die notwendigen Planungen aufgestellt, durch die Stadtverordnetenversammlung legitimiert und schließlich umgesetzt.

Im Ergebnis wurden ehemalige Wohnungen in der Schulstraße 6 für die Hort-Betreuung für die Friedensschule-Grundschule umgestaltet.

Die damit verbundene Schaffung von angemessenen räumlichen Bedingungen für eine qualitativ hochwertige Hort-Betreuung und die Gewährleistung des Hort-Angebotes in unmittelbarer Nähe zur Grundschule führt zu einer qualitativen Aufwertung der Hort-Betreuung in der Stadt Guben. Darüber hinaus konnte durch die vorgenommene Investition der Verlust der Betriebserlaubnis vermieden und der Rechtsanspruch von Gubener Kindern kann erfüllt werden.

Am 26. August 2015 erfolgte die offizielle Übergabe der neuen Räumlichkeiten an den Verein Kinderträume e. V. als zukünftigen Nutzer.

Quelle: Stadt Guben

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.