Arbeiten am letzten Teilabschnitt zur Neißeufer-Gestaltung haben begonnen

Gubener Hafen Guben Gubin
Der alte Hafen in Guben

Am alten Gubener Hafen haben die Arbeiten am vierten Teilabschnitt des Projektes „Landschaftsgestaltung des Neißeufers in der Eurostadt Guben-Gubin“ begonnen. Der neue Radweg am Neißeufer führt dann in einer Länge von 1200 Metern von der Nordbrücke über den Hafenbereich bis zur Gartenanlage „Dittrich“. In einem ersten Schritt wurden die alten Befestigungen und die Hafenmauer freigelegt. Dieser Bereich soll neu gestaltet und für Touristen erlebbar werden. Die vorhandenen Gleisanlagen werden sich in die Gestaltung des Areals einfügen. Ein weiterer Bestandteil der Maßnahme ist die Aufwertung des alten Hafenspeichers. Später wird dieser Bereich mit Infotafeln ergänzt, auf denen historische Fotos der alten Anlage zu sehen sind.

Zum Projekt „Landschaftsgestaltung des Neißeufers in der Eurostadt Guben-Gubin“ gehören außerdem die beiden Teilabschnitte Volkshauspark und Nordbrücke, die bereits abgeschlossen sind. An Teilabschnitt 3, der Sanierung der Uferstraße, wird derzeit gearbeitet.

Die Kosten für das Interreg-Förderprojekt mit seinen vier Teilbereichen belaufen sich auf insgesamt 2,265 Millionen Euro. 85 Prozent sind EU-Fördermittel, 15 Prozent kommen aus dem Haushalt der Stadt Guben.

Quelle & Foto: Stadt Guben

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.