Fred Mahro zum hauptamtlichen Bürgermeister von Guben gewählt

Die Bürgerinnen und Bürger der Neißestadt haben entschieden: Fred Mahro (CDU) ist am heutigen Sonntag, 6. Mai 2018, zum hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Guben gewählt worden. Der 57-Jährige setzte sich mit einer soliden Mehrheit in der Stichwahl gegen den Mitbewerber Daniel Münschke (AfD) durch. Auf das designierte Stadtoberhaupt Mahro entfielen dem vorläufigen Ergebnis zufolge 4.292 Stimmen (58,4 Prozent). Der unterlegene Kandidat Münschke erhielt 3.062 Stimmen (41,6 Prozent). Ausgezählt wurden bei der Stichwahl insgesamt 7.354 gültige Stimmen. Angesichts der möglichen Anzahl von 15.035 wahl-berechtigten Personen liegt die Wahlbeteiligung mit 7.447 Wählern somit bei 49,5 Prozent. In der Hauptwahl vom 22. April 2018 waren zuvor bereits die Bürgermeisterkandidaten Peter Stephan (DIE LINKE) und Harald Knoll (FDP) ausgeschieden. 

Die Angaben zum Wahlergebnis sind bisher vorläufig und müssen vom Gubener Wahlausschusses noch formal bestätigt werden. Die Wahlausschuss-Sitzung zur Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses für die Stichwahl des hauptamtlichen Bürgermeisters findet am Dienstag, 8. Mai 2018, um 15 Uhr im Gubener Rathaus, Raum 236 statt. Der Wahlausschuss verhandelt und entscheidet in öffentlicher Sitzung, erklärt Gubens Wahlleiter Uwe Schulz. Jede Person hat Zutritt zu der Sitzung. Der Wahlausschuss ist beschlussfähig, wenn außer dem Wahlleiter mindestens zwei weitere Mitglieder anwesend sind (§ 16 Abs. 3 Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz). 

Gubens designierter Bürgermeister Fred Mahro zeigte sich angesichts des Wahlergebnisses außerordentlich zufrieden: „Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die mir mit ihrer Stim-me das Vertrauen ausgesprochen haben. Ich sehe das damit erteilte Mandat als Anerken-nung meiner bisher geleisteten Arbeit für unsere Stadt und nehme es dankend an. Auch als hauptamtlicher Bürgermeister werde ich Guben mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln weiter voranbringen“. Mahro leitet die Stadtverwaltung als amtierender Rathauschef bereits seit 2011. Er blickt auf eine fast drei Jahrzehnte währende kommunalpolitische und verwaltungsdienstliche Berufserfahrung zurück. Die nun erfolgte Neuwahl des Bürgermeis-terpostens war mit dem Ableben des früheren Amtsinhabers Klaus-Dieter Hübner im Dezember 2017 nötig geworden. Bevor Mahro seine Dienstgeschäfte in neuer Funktion als Stadtoberhaupt offiziell antreten kann, müssen noch mögliche Wahleinsprüche berücksichtigt werden und eine Beschlussfassung zur Gültigkeit der Wahl durch die Gubener Stadtverordnetenversammlung erfolgen. 

Quelle&Foto: Stadt Guben

Gefällt Ihnen diese Seite?
Dann unterstützen Sie uns doch bitte mit einem Facebook Like.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.